sonstige Sportarten
Dolphins ziehen gegen Chiefs den Kürzeren

Die Miami Dolphins haben in der amerikanischen Football-Profiliga NFL eine 20:30-Niederlage gegen die Kansas City Chiefs kassiert. Wegen des Hurricanes Wilma musste die Partie verlegt werden.

In einer vorgezogenen Partie der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL haben die Kansas City Chiefs einen Sieg eingefahren. Bei den Miami Dolphins holten die "Häuptlinge" einen 30:20-Erfolg. Matchwinner für die Chiefs war Priest Holmes, der mit zwei Touchdowns erfolgreich war. Wegen des drohenden Hurricanes Wilma, der auf die Florida zurast, musste die Partie von Sonntag auf Freitag vorverlegt werden.

Die Chiefs flogen am Freitagmorgen nach Miami und sind somit die einzige Mannschaft in der NFL-Geschichte, die am Reisetag ein Spiel absolvierte. Für die Dolphins war es bereits die dritte Partie in zwei Jahren, die wegen eines Wirbelsturms verlegt wurde. In allen Duellen ging Miami als Verlierer vom Platz.

Neben Holmes, der in 18 Versuchen 90 Yards zurücklegte, war Trent Green ein Erfolgsgarant für die Gäste. Der Quarterback brachte 20 von 34 Pässen an den Mann und schaffte einen Raumgewinn von insgesamt 289 Yards.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%