Doping-Affäre bei Österreichern
Pressestimmen: „Auch Dummheit ist strafbar“

Während die Medien in der Alpenrepublik mit Empörung und Entsetzen auf die Doping-Affäre bei Österreichs Skispringern und Biatlethen reagierten, ziehen italienischen Zeitungen die Parallelen zum Radsport. Tuttosport denkt sogar schon über den aktuellen Fall hinaus. In Deutschland wird zudem Kritik an ARD und ZDF laut.

ÖSTERREICH

Der Standard: "Man wusste, wie in Italien mit Dopingsündern und Verdächtigen umgegangen wird, wusste, das schon Superstars aus Radsport und Fußball der Prozess gemacht wurde, wusste, dass Mayer auf der Watch-Liste der Dopingjäger ganz oben steht. ÖSV und ÖOC haben sich keinen Deut darum geschert und riskiert."

Neue Kronenzeitung: "War es wirklich nötig, dass diese persona non grata Walter Mayer hier erscheint? Musste er die Nacht mit den Athleten verbringen und Interviews geben, in denen er deutlich vernehmen ließ, dass er weiterhin der Chef ist? Man hätte einige Tausend Euro investieren und ihm einen Urlaub in Australien, in China oder sogar auf dem Mond anbieten sollen. Das wäre für alle besser gewesen."

Kurier: "Walter Mayer ist der Hauptdarsteller in der größten Doping-Affäre der österreichischen Olympia-Geschichte. Raffaele Guarinello hatte den Auftrag zur Razzia gegeben. Ein gefürchteter Staatsanwalt aus Turin."

Salzburger Nachrichten: "Der Kampf gegen Doping rechtfertigt drastische Schritte. Die Wehleidigkeit und Empörung, mit der man am Sonntag im österreichischen Lager auf die Razzia reagierte, ist unangemessen. Doping wird heute mitunter augenzwinkernd in Kauf genommen. Wir lieben den Sport und das Spektakel. Aber gerade aus dieser Liebe heraus sollte man für einen ehrlichen Sport kämpfen."

Oberösterreichische Nachrichten: "Auch Dummheit ist strafbar. Österreichs Sportler bluten für Walter Mayer. Sein Erscheinen auf der olympischen Bühne - egal, ob als Trainer oder als Tourist - ist eine unbegreifbare Dummheit. Jeder, der ein blutiges Stück Fleisch in ein Haifischbecken wirft, darf sich über eine hysterische Reaktion der Viecher nicht wundern."

Die Presse: "Causa Walter Mayer. Rüde Polizei-Razzia, mitternächtliche Doping-Kontrollen und wilde Suche nach "Olympia-Gast" bescherten Österreich einen handfesten Skandal. Die Beamten schritten zur Tat und kannten kein Pardon. Warum wurde Mayer von der Italien-Reise nicht abgehalten?"

Seite 1:

Pressestimmen: „Auch Dummheit ist strafbar“

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%