sonstige Sportarten
Doppelsieg für deutsche Langstreckenschwimmer

Die Langstreckenschwimmer Thomas Lurz und Stefanie Biller haben beim Europacup auf dem ungarischen Plattensee einen Doppelsieg gefeiert. Lurz übernahm damit auch die Führung in der Gesamtwertung.

Auf dem ungarischen Plattensee durften die deutschen Langstreckenschwimmer beim Europacup einen Doppelsieg feiern. Bei den Männern ließ der Fünf-Kilometer-Weltmeister Thomas Lurz (Würzburg) auf der 10-km-Strecke der Konkurrenz keine Chance und siegte in 1:58:56,7 Stunden, bei den Frauen war Stefanie Biller (Burghausen) auf der gleichen Distanz in 2:14:01,2 erfolgreich.

Lurz übernimmt Führung in Gesamtwertung

Lurz lag auf der EM-Strecke des kommenden Jahres 39,7 Sekunden vor dem Zweitplazierten Bertrand Veturi (Frankreich) und übernahm vor dem Europacup-Finale am 20. August in Müritz bei Waren auch die Führung in der Gesamtwertung. Für den Studenten der Sozialarbeit war es der dritte Sieg in Folge. "Jetzt will ich auch den Europacup gewinnen", meinte der 25-Jährige.

Auf die Wiederholung ihres im Vorjahr erkämpften Gesamtsieges hofft auch Stefanie Biller. Die 19 Jahre alte Abiturientin schob sich durch ihren Triumph in Ungarn bis auf einen Punkt an die Führende Spanierin Yurema Requena heran. Im Ziel lag sie neun Zehntelsekunden vor Alessandra Romiti (Italien), Dritte wurde in 2: 14:18,1 Stunden Annegret Braun (Elmshorn).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%