sonstige Sportarten
Doucoure unterstreicht seine starke WM-Form

Drei Wochen vor der Leichtathletik-WM in Helsinki hat Ladji Doucoure über die 110 Meter Hürden die 13-Sekunden-Barriere durchbrochen. In 12,97 Sekunden verpasste er den Weltrekord in Angers nur ganz knapp.

Ladji Doucoure präsentiert sich weiter in toller Form. In 12,97 Sekunden hat der Franzose als zweiter Europäer und Achter in der Welt die 13-Sekunden-Barriere über 110m Hürden durchbrochen. Bei den nationalen Leichtathletik-Meisterschaften in Angers setzte sich der 22-Jährige drei Wochen vor dem WM-Auftakt in Helsinki an die zweite Stelle der Weltrangliste 2005 hinter den viermaligen amerikanischen Weltmeister Allen Johnson (12,99) und gilt damit als Gold-Aspirant.

Doucoure, der sich am 7. Juni auf 13,14 und am 1. Juli in Paris auf 13,02 Sekunden gesteigert hatte, erzielte die Bestmarke bei leichtem Rückenwind von 1,0m pro Sekunde. Der Franzose verfehlte den Weltrekord, den der Brite Colin Jackson vor zwölf Jahren beim Stuttgarter WM-Sieg in 12,91 aufstellte, nur um 0,06 Sekunden. Vor einem Jahr hatte der Chinese Liu Xiang diese Marke beim Olympiasieg von Athen egalisiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%