sonstige Sportarten
Drei weitere Radprofis unter Dopingverdacht

Knapp drei Wochen nach der Veröffentlichung der jüngsten Doping-Verdächtigungen gegen Lance Armstrong sind drei weitere Radprofis mit den angeblich positiven Urin-Entnahmen von 1999 in Verbindung gebracht worden.

Neben dem siebenmaligen Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong sind nun drei weitere Radprofis mit den angeblich positiven Urin-Entnahmen von 1999 in Verbindung gebracht worden. Nach Informationen der französischen Wochenzeitung "Journal du Dimanche" konnte zumindest ein Teil der insgesamt zwölf Epo aufweisenden B-Proben, die im vergangenen Jahr im Labor in Chatenay-Malabry bei Paris getestet worden waren, dem Spanier Manuel Beltran, dem Kolumbianer Jose Joachim Castelblanco sowie dem Dänen Bo Hamburger zugeordnet werden.

Die französische Sportzeitung L´Equipe hatte am 23. August enthüllt, dass sechs der zwölf postiven Proben von Armstrong stammten, weitere Namen jedoch nicht veröffentlicht. Das Pariser Sonntagsjournal ließ offen, ob alle sechs verbliebenen Entnahmen von den genannten Fahrern stammten.

Prominentester unter den neu beschuldigten Fahrern ist Beltran, der in den vergangenen drei Jahren als Armstrong-Helfer bei der Tour am Start war. Der 34-Jährige war 2003 vom damaligen Ullrich-Team Bianchi zu US Postal gewechselt und in diesem Jahr vom Nachfolge-Rennstall Discovery Channel übernommen worden. 1999 fuhr Beltran für die spanische Banesto-Mannschaft. Bei der laufenden Vuelta war er nach einem Sturz am Freitag an siebter Stelle des Gesamtklassements liegend ausgestiegen.

Hamburger, der derzeit beim zweitklassigen italienischen Acqua&Sapone-Team unter Vertrag steht, gehörte vor sechs Jahren der Mannschaft Cantina Tollo an. Castelblanco (aktuell: Orbitel) fuhr für den spanischen Kelme-Rennstall.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%