sonstige Sportarten
DSV-Herren kassieren Pleite gegen Griechenland

Die deutschen Wasserballer haben im zweiten Gruppenspiel bei der WM in Montreal ihre erste Niederlage kassiert. Nach dem 4:8 gegen Griechenland verpassten die DSV-Herren den direkten Einzug ins Viertelfinale.

Die Wasserballer des Deutschen Schwimm-Verbandes müssen für den Einzug ins Viertelfinale eine Extrarunde drehen. Zwei Tage nach dem 9:8-Auftaktsieg gegen Australien unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm dem Olympia-Vierten Griechenland mit 4:8 (0:1, 2:2, 2:3, 0:2) und verpasste den direkten Einzug in die Runde der letzten Acht. Doppeltorschütze Marc Politze vom deutschen Serienmeister Spandau Berlin, Russland-"Legionär" Thomas Schertwitis und Florian Müller (Cannstatt) trafen für die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV).

Im letzten Spiel der Vorrundengruppe D trifft der Olympia-Fünfte am Freitag (22.30 Uhr Mesz) auf den krassen Außenseiter China, kann aber den Gruppensieg nicht mehr schaffen. Nur die jeweiligen Gruppenersten rücken direkt ins Viertelfinale vor. Die Gruppenzweiten und -dritten müssen eine zusätzliche Runde einlegen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%