sonstige Sportarten
DSV-Wasserballerinnen erreichen Zwischenrunde

Im letzten Spiel der Vorrunde trennten sich die DSV-Wasserballerinen bei der WM in Montreal mit 6:6 von Brasilien und machten damit den Sprung in die Zwischenrunde perfekt. Nächster Gegner ist nun am Sonntag Neuseeland.

Die deutschen Wasserballerinnen dürfen bei der WM in Montreal weiter vom Viertelfinale träumen. Im letzten Spiel der Vorrunde erreichte das Team von Bundestrainer Bernd Seidensticker ein 6:6 (2:1, 2:2, 1:2, 1:1) gegen Brasilien und qualifizierte sich damit für die Zwischenrunde. Dort kann es mit einem Erfolg über Neuseeland in der Nacht zu Sonntag (00.15 Uhr Mesz) der Sprung in die Runde der letzten Acht perfekt machen.

"Die packen wir", meinte Seidensticker, nachdem sein Team mit dem Unentschieden gegen Brasilien und Platz zwei in der Gruppe D schon für die erste Überraschung gesorgt hatte. 101 Sekunden vor dem Abpfiff sorgte Claudia Blomenkamp (Uerdingen) nach Treffern der dreimal erfolgreichen Linda Rohe sowie von Arina Rump (beide Bochum) und Nina Wengst (Uerdingen) für den viel umjubelten Ausgleich, der im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert sein kann.

Bei Viertelfinal-Teilnahme winkt Etat-Aufstockung

"Wenn wir gegen Neuseeland ins Viertelfinale einziehen, kommen wir in eine höhere Förderstufe und können mehr finanzielle Mittel durch das Bundesinnenministerium erhalten", erklärte DSV-Präsidentin Christa Thiel nach der Zitterpartie. Thiel hatte ihrer Mannschaft, die vor der WM bei ihrem ersten Weltliga-Auftritt noch neun von zehn Partien verloren hatte, erneut auf der Tribüne die Daumen gedrückt.

Mit einem größeren Etat könnte Bernd Seidensticker beruhigt in die Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation gehen. Zumal die Wasserball-Frauen bislang finanziell keine allzu großen Sprünge im DSV machen konnten. Bei Lehrgängen in Deutschland wurde in der Regel bei Mitspielerinnen in den Zentren Bochum oder Krefeld-Uerdingen übernachtet. Auch bei Auslandsreisen suchte man sich stets ein günstiges Quartier.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%