sonstige Sportarten
DVV-Damen trennt noch ein Schritt von Weltserie

Nur noch einen Schritt ist die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Damen von der Teilnahme an der Weltserie 2006 entfernt. Beim Qualifikationsturnier in Guba feierte das Team um Spielführerin Angelina Grün mit dem souveränen 3:0 (25:15, 25:22, 25:18) gegen Bulgarien den zweiten Sieg im dritten Vorrundenspiel.

Gegner im Halbfinale am Samstag (17.30 Uhr) ist Gastgeber Aserbaidschan, gegen den die deutsche Mannschaft in der Vorrunde 1:3 verloren hatte. Zudem gab es ein 3:2 gegen die Türkei. Die zweite Vorschlussrunden-Partie bestreiten Rekordeuropameister Russland und Europameister Polen.

"Jeder Sieg hilft dem deutschen Volleyball. Die Mädels haben schon mit der erfolgreichen WM-Qualifikation gezeigt, dass sie unsere besten Botschafter sind", kommentierte Verbandschef Werner von Moltke.

Drei Tickets werden vergeben

Jetzt muss das deutsche Team entweder das Halbfinale oder das Spiel um Platz drei gewinnen, um eines der drei Tickets für die Weltserie zu lösen. Letztmals hatte man sich 2000 nicht für die mit einer Million Dollar dotierte Turnierserie in Europa und Asien qualifiziert.

Stärkste Turnierleistung

Das blutjunge deutsche Team mit einem Durchschnittsalter von nur gut 20 Jahren zeigte gegen Bulgarien seine stärkste Leistung in der Teppich-Hochburg Guba. Angetrieben von Kapitän Grün zeigten vor allem Mittelblockerin Christiane Fürst (20), Zuspielerin Nadja Jenzewski (19) und Margarethe Kozuch (18) eine herausragende Leistung. Kozuch legte mit acht Aufschlagpunkten in Folge zum 12:4 die Grundlage für den Erfolg im ersten Satz. Knackpunkt war der zweite Durchgang, in dem die in Block und Angriff variableren Deutschen einen 16:18-Rückstand noch umbogen.

Der Ausfall der verletzten Stammspielerinnen Cornelia Dumler, Birgit Thumm und Atika Bouagaa wurde hervorragend kompensiert. Grün: "Jetzt holen wir uns das Ticket, und bei der EM im September wollen wir eine Medaille."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%