sonstige Sportarten
DVV-Damen verpassen Weltserien-Qualifikation

Die Damen des deutschen Volleyball-Verbandes haben erstmals seit 2000 die Qualifikation für die Weltserie verpasst. Beim entscheidenden Spiel gegen Europameister Polen setzte es eine bittere 1:3-Niederlage.

Die Volleyball-Weltserie der Damen wird erstmals seit fünf Jahren ohne deutsche Beteiligung ausgespielt. Die Auswahl des deutschen Volleyball-Verbandes unterlag beim Ausscheidungsturnier im "kleinen Finale" gegen Europameister Polen in Guba mit 1:3 (27:25, 13:25, 21:25, 19:25). Damit sicherte sich Polen nach Rekord-Europameister Russland und Gastgeber Aserbaidschan das letzte Ticket für das Kräftemessen der weltbesten Teams im nächsten Jahr. Das Endspiel gewann Aserbaidschan gegen die Russinen mit 3:2 (17:25, 25:16, 25:17, 18:25, 17:15).

Ausscheiden für von Moltke "kein Beinbruch"

"Das ist ein Rückschlag, aber kein Beinbruch. Wichtiger war, dass sich die Mädels für die WM qualifiziert haben", meinte Verbandschef Werner von Moltke. Beim Qualifikationsturnier für die WM 2006 in Japan hatte das deutsche Team noch mit einem 3:1 gegen Polen das Ticket gelöst, diesmal gelang dem Nachbarn die Revanche. Geschwächt von einer Durchfallepidemie leistete sich das junge deutsche Team mit einem Durchschnittsalter von nur gut 20 Jahren zu viele Annahmefehler. Überzeugen konnte nur die überragende Spielführerin Angelina Grün.

"Die jüngeren Spielerinnen waren einfach überfordert", erklärte Hee Wan Lee. Der sonst so gelassene Bundestrainer hatte beim 0:3 im Halbfinale gegen Außenseiter Aserbaidschan die gelbe Karte gesehen, weil er sich über zahlreiche zweifelhafte Schiedsrichter-Entscheidungen erregt hatte.

Am Ende war aber die fehlende Substanz seiner Mannschaft ausschlaggebend. Das Team konnte die Ausfälle der Angreiferinnen Cornelia Dumler, Birgit Thumm und Atika Bouagaa nicht verkraften. Grün: "Der einzige Trost ist, dass sich unsere Männer an diesem Wochenende für die WM qualifiziert haben."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%