sonstige Sportarten
Eisbären mit Müh´ und Not ins Achtelfinale

Nur durch ein hart erkämpftes 3:2 bei den zweitklassigen Wölfen aus Freiburg gelang dem deutschen Meister Eisbären Berlin der Einzug ins Achtelfinale des DEB-Pokals. Steve Walker brachte den Puck zweimal im Tor unter.

Fast wäre der deutsche Meister Eisbären Berlin schon an der ersten Hürde im DEB-Pokal gestrauchelt. Die Berliner zogen mit einem mühevollen 3:2 (2:0, 0:2, 1:0) beim Zweitligisten Wölfe Freiburg ins Achtelfinale ein.

Vor 2 889 Zuschauern im Breisgau erzielten zweimal Steve Walker (1. und 53.) sowie Denis Pederson (15.) die Treffer für die Eisbären. Zwischenzeitlich hatten Bartosch (31.) und Smith (35.) für die gleichwertigen Hausherren ausgeglichen. Cup-Verteidiger ist der ERC Ingolstadt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%