Eishockey DEB-Pokal
DEG gibt sich gegen Duisburg keine Blöße

Der achtmalige deutsche Eishockey-Meister DEG Metro Stars hat das Viertelfinale des DEB-Pokals erreicht. Der Titelverteidiger aus Düsseldorf bezwang den rheinischen Nachbarn EV Duisburg mit 5:3 (3:1, 0:0, 2:2).

Der achtmalige deutsche Eishockey-Meister DEG Metro Stars steht als sechste Mannschaft im Viertelfinale des DEB-Pokals. Der Cupsieger von 2006 warf den rheinischen Nachbarn EV Duisburg mit 5:3 (3:1, 0:0, 2:2) aus dem Wettbewerb. Für die vom Düsseldorfer Idol Didi Hegen trainierten Gäste war es die siebte Niederlage in Düsseldorf in Serie.

Zuvor hatten bereits die DEL-Vereine Iserlohn Roosters, Frankfurt Lions, Eisbären Berlin, Hannover Scorpions und Augsburg Panther bereits den Sprung in die Runde der letzten Acht geschafft. Adler Mannheim war als Titelverteidiger an Hannover (2:3) gescheitert.

Die Viertelfinal-Paarungen werden am 30. September vor dem Ligaspiel der DEG Metro Stars gegen die Hamburg Freezers ausgelost.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%