Eishockey DEB-Pokal
Frankfurt patzt als einziger Pokal-Favorit

Die DEL-Klubs Eisbären Berlin, Adler Mannheim und Kölner Haie haben das Halbfinale um den deutschen Eishockey-Pokal erreicht. Nur die Frankfurt Lions unterlagen überraschend beim Zweitligisten Eisbären Regensburg.

Zumindest drei der vier Favoriten haben sich im Viertelfinale um den deutschen Eishockey-Pokal keine Blöße gegeben. Meister Eisbären Berlin, Vorjahresfinalist Adler Mannheim, Ex-Champion Kölner Haie und Zweitligist REV Bremerhaven haben das Halbfinale erreicht. Berlin gewann bei Zweitligist Eisbären Regensburg am Dienstag mit 4:1 (0:0, 0:1, 4:0), die Adler setzten sich im Duell der DEL-Klubs bei den Krefeld Pinguinen trotz eines Vier-Tore-Rückstands noch mit 8:6 (0:4, 5:1, 3:1) durch.

Die Haie qualifizierten sich durch einen 3:2 (1:0, 1:1, 1:1)-Sieg bei den Iserlohn Roosters für die Runde der letzten Vier. Bremerhaven warf vor heimischem Publikum überraschend Erstligist Frankfurt Lions aus dem Wettbewerb. Die Norddeutschen siegten mit 2:1 (0:0, 2:0, 0:1).

Titelverteidiger DEG Metro Stars war bereits in der zweiten Runde an Regensburg gescheitert. Die Halbfinals werden am 16. Januar 2007 ausgetragen, das Endspiel findet am 20. Februar 2007 statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%