Eishockey DEB-Pokal
Metro Stars und Ingolstadt nehmen Pokal-Hürden

Zum Auftakt des Pokalwettbewerbs haben sich die Klubs der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) keine Blöße gegeben. Die ehemaligen Cup-Sieger DEG Metro Stars und ERC Ingolstadt gewannen ihre Erstrundenspiele problemlos.

Die Klubs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben sich zum Auftakt des Pokalwettbewerbs keine Blöße gegeben. Die ehemaligen Cup-Sieger DEG Metro Stars und ERC Ingolstadt gewannen ebenso ihre Erstrundenspiele wie Aufsteiger EHC Wolfsburg und die Iserlohn Roosters.

Die Düsseldorfer hatten beim 7:1 (4:0, 1:1, 2:0) beim Zweitligisten Heilbronner Falken keinerlei Probleme. Verteidiger Darren Van Impe und Stürmer Patrick Reimer trugen sich jeweils zweimal in die Torschützenliste für den Pokalgewinner von 2006 ein. Ingolstadt, Cup-Sieger 2005, setzte sich mit 4:1 (3:0, 0:0, 1:1) bei den Eisbären Regensburg durch. Dustin Wood, Yorick Treille und Jason Holland sorgten bis zur neunten Minute mit einer 3:0-Führung für die Vorentscheidung.

Wolfsburg benötigte beim 4:1 (0:1, 2:0, 2:0) beim Oberligisten Dresdner Eislöwen über ein Drittel Anlaufzeit. Nach dem 0:1 durch Petr Hruby (15.) war der Kanadier Chad Wiseman mit drei Toren der Matchwinner. Sogar zwei Drittel lang hatte Iserlohn beim 5:2 (2:1, 0:1, 3:0) beim Ex-Erstligisten Schwenninger Wild Wings Mühe. Erst Pat Kavanagh entschied mit zwei Treffern im Schlussabschnitt die Partie.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%