Eishockey DEL
Aufsteiger Duisburg überrascht in Frankfurt

In der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) haben die Duisburger Füchse einen Überraschungserfolg gefeiert. Der Aufsteiger siegte mit 4:0 (1:0, 2:0, 1:0) bei Ex-Meister Frankfurt Lions.

Die Frankfurt Lions kommen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) einfach nicht in Fahrt. Der Ex-Meister verlor gegen Aufsteiger Füchse Duisburg mit 0:4 (0:1, 0:2, 0:1) und musste sich nach der siebten Saisonniederlage ein Pfeifkonzert der 6 300 Fans gefallen lassen. Mit 27 Punkten und sechs Zählern Rückstand auf Tabellenführer ERC Ingolstadt bleiben die Hessen auf dem siebten Rang. Die Füchse dagegen verbesserten sich nach dem ersten Auswärtssieg der Saison mit 20 Punkten auf den elften Tabellenplatz.

In der Frankfurter Eissporthalle spielte der Gastgeber ideenlos und ohne jeden Mut. Vor allem die sich bietenden Überzahlsituationen wurden leichtfertig vergeben. Die Gäste gingen durch Hugo Boisvert (2.) früh in Führung. Im zweiten Drittel erhöhten Stürmer Steve Brule (27.) und Shawn Mcneil (39.), ehe Michael Waginger (47.) den den dritten Sieg in Folge für die Mannschaft des 290-maligen Nationalspielers Dieter Hegen endgültig perfekt machte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%