Eishockey DEL
DEL scheitert bei Einführung der Abstiegsregelung

Auch in Zukunft wird es keine Auf- und Absteiger in der Deutschen Eishockey Liga geben. Die 2. Liga stimmte der DEL-Idee eines Relegationsspiels nicht zu.

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) bleibt auch in Zukunft eine abstiegsfreie Zone, denn die geplante Wiedereinführung der Auf- und Abstiegsregelung zur kommenden Saison 2008/09 ist gescheitert. Die für die 2. Liga zuständige Eishockey-Spielbetriebsgesellschaft Esbg stimmte dem von Kooperationspartner DEL vorgeschlagenen Relegationsspiel zwischen dem DEL-Letzten und dem Zweitligameister nicht zu. Damit wird es 2009 in der dann 16 Teams umfassenden DEL keinen Absteiger geben.

"Das ist schade. Wir wollten für die Teams in der unteren Tabellenregion eine gewisse Spannung aufbauen und ambitionierten Klubs der zweiten Liga eine gewisse Perspektive geben", sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke dem sid.

Die DEL-Gesellschafter hatten sich am 21. November vergangenen Jahres in Berlin auf die Rückkehr des Auf- und Abstiegs im Rahmen eines Reformpakets geeinigt. Angesichts des bis 2011 laufenden Kooperationsvertrages muss die Esbg jedoch ihr Einverständnis geben.

Änderungen im Spielplan sind jetzt möglich

Für die Esbg sei eine Umsetzung der Reform bereits zur nächsten Spielzeit aufgrund von "gegebenen Strukturen und Notwendigkeiten für den Spielbetrieb der 2. Liga und Oberliga" nicht möglich.

Ob durch den Wegfall der Play-downs in der DEL der modifizierte Spielplan neu überdacht werden müsse, wollen die Klubs bei der nächsten DEL-Gesellschafterversammlung Anfang April klären.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%