Eishockey DEL
DEL-Zukunft der Straubing Tigers ungewiss

Die Zukunft der Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) ist nicht gesichert. Bei der Finanzierung der Stadion-Sanierung ist ein offener Streit mit der Stadt ausgebrochen.

Die Straubing Tigers stehen trotz der Vertragsverlängerung mit Trainer Erich Kühnhackl um ein Jahr vor einer ungewissen Zukunft in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Bei den Bayern ist angesichts der Stadion-Sanierung ein offener Streit mit der Stadt entbrannt. Sollte sich die Kommune an der 1,2 Mill. Euro teuren Modernisierung nicht beteiligen, drohe der Verlust der Lizenz.

"Die Gefahr ist, dass ich den Gesellschaftern eines Tages empfehlen muss, die Lizenz zu verkaufen. Vielleicht ist das nächste Jahr das letzte Jahr der Straubing Tigers in der DEL", sagte Jürgen Pfundtner. Der Geschäftsführer glaubt, dass das zu einer Seite offene Stadion geschlossen werden müsse, um in Zukunft das nötige Zuschauer-Aufkommen und damit die notwendigen Einnahmen zu haben.

Die Gesellschafter der Tigers Gmbh, die den Etat von mehr als drei Mill. Euro stemmen, haben sich schon durch jüngste Investitionen an der Modernisierung des Stadions beteiligt. Die komplette Stadionschließung sei aber von Seiten der Gmbh nicht zu leisten. Hier sei die Kommune gefordert.

Die sportlichen Perspektiven sind hingegen gut, nachdem der Klub den ehemaligen Nationalspieler Kühnhackl für ein weiteres Jahr als Trainer gewinnen konnte. "Die Arbeit in Straubing hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Das zweite Jahr wird eine noch größere Herausforderung für uns", meinte Kühnhackl, der den Aufsteiger in seiner ersten DEL-Saison auf Platz zwölf geführt hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%