Eishockey DEL
Eisbären deklassieren Ingolstadt

Die Eisbären Berlin haben ihre Tabellenführung in der DEL dank eines 10:3-Kantersieges über den ERC Ingolstadt untermauert. Marc Beaufait und Deron Quint trafen jeweils doppelt für die Hauptstädter.

Die Eisbären Berlin haben ihre Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) dank einer Galavorstellung vor heimischem Publikum zumindest vorübergehend ausgebaut. Gegen den ERC Ingolstadt kam der Ex-Meister zu einem ungefährdeten 10:3 (4:1, 2:2, 4:0)-Kantersieg und verschaffte sich mindestens bis Freitagabend einen Drei-Punkte-Vorsprung. Dann können allerdings die Frankfurt Lions im Duell mit den Krefeld Pinguinen wieder gleichziehen.

Gästeführung als Weckruf

Vor 4 695 Zuschauern kamen die Eisbären, die nach sechs Siegen infolge zuletzt gegen Meister Adler Mannheim verloren hatten, nur zu Beginn kurz ins Straucheln, als Vince Bellissimo die Gäste in der 4. Minute in Führung brachte. Steve Walker (5.), Denis Pederson (10.), Deron Quint (11.) und Alexander Weiß (15.) brachten die Berliner dann aber im Schnellverfahren auf die Siegerstraße.

Den weiteren Treffern von Brandon Smith (21.), Mark Beaufait (34., 48.), Christoph Gawlik (47.), erneut Quint (50.) und Nathan Robinson (59.) hatten die Ingolstädter, die als Achter weiter im Mittelfeld festhängen, dann nur noch zwei Tore durch Brad Leeb (27., 39.) entgegenzusetzen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%