Eishockey DEL
Eisbären setzen in Hamburg Niederlagenserie fort

Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat in der DEL durch die 4:5 (0:1, 3:1, 1:3)-Pleite bei den Hamburg Freezers die fünfte Niederlage am Stück kassiert. Die Hanseaten kletterten damit auf den zweiten Tabellenplatz.

In der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gibt es für Meister Eisbären Berlin zur Zeit nichts zu holen. Am Samstag verlor der Titelverteidiger 4:5 (0:1, 3:1, 1:3) bei den Hamburg Freezers und kassierte damit die fünfte Niederlage in Folge. Während die Berliner vorerst Tabellenachter bleiben, kletterten die Hanseaten vom dritten auf den zweiten Rang.

Brad Smyth (20.) und Marc Beaucage (26.) sorgten vor 9 638 Zuschauern für eine schnelle 2:0-Führung der Gastgeber. Deron Quint (28.), Steve Walker (29., 49.) und Florian Busch (32.) schossen jedoch bis zehn Minuten vor Schluss einen 4:2-Vorsprung des Meisters heraus. Smyth (50.), Paul Manning (56.) und Patrick Boileau (59.) besiegelten in der Schlussphase aber noch die sechste Niederlage der Berliner.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%