Eishockey DEL
Eisbären unterliegen DEG im Penaltyschießen

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben die Eisbären Berlin gegen die DEG Metro Stars 3:4 nach Penaltyschießen verloren. Daniel Kreutzers Treffer brachte die Entscheidung.

Die DEG Metro Stars haben die Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) im Penaltyschießen bezwungen. In einer vorgezogenen Partie vom 44. Spieltag unterlag der favorisierte Tabellenzweite aus der Haupstadt vor heimischer Kulisse den im Überzahlspiel überlegenen Rheinländern vor 13 400 Zuschauern mit 3:4 (0:0, 3:1, 0:2, 0:0, 0:1). Nach torloser Verlängerung machte Daniel Kreutzer im Penaltyschießen alles klar.

Evan Kaufmann (21.) hatte die DEG in Führung gebracht, Richie Regehr (25.) glich aus, bevor die Düsseldorfer durch Rob Collins (30.) und erneut Kaufmann (33.) in Front gingen. In dieser Phase glänzte der bisher in der Saison nur 12:51 Minuten lang eingesetzte DEG-Ersatztorwart Jochen Reimer, nachdem Jamie Storr wegen eines Innenbandanrisses ausfiel. Andre Rankel (43.) erzielte im letzten Drittel den Anschluss, Deron Quint (57.) den Ausgleich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%