Eishockey DEL
Fingerbruch stoppt "Scorpion" Mitchell

DEL-Klub Hannover Scorpions muss in der Vorbereitung auf die neue Saison zwei Wochen auf Stürmer Adam Mitchell verzichten. Der Kanadier fällt mit gebrochenem Finger aus.

Pech für Eishockey-Profi Adam Mitchell: Der kanadische Angreifer von den Hannover Scorpions muss nach einer Fingeroperation zwei Wochen mit dem Eistraining pausieren. Mitchell hatte sich am Montag zum Auftakt der Vorbereitung auf die anstehende Spielzeit den kleinen Finger der rechten Hand gebrochen. Dennoch kann der 26-Jährige laut Physiotherapeut Dave Dale alle anderen Übungen gemeinsam mit der Mannschaft absolvieren.

Der Saisonstart ist für Mitchell nicht in Gefahr. Die Hannover Scorpions starten am 5. September bei den Iserlohn Roosters in die neue Spielzeit.

In der vergangenen Saison steuerte der Kanadier in 30 Spielen 25 Punkte (12 Tore, 13 Assists) für die Niedersachsen bei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%