Eishockey DEL
Freezers holen Mueller und Schmidle

Die Hamburg Freezers haben ihren Kader für die kommende Spielzeit verstärkt und Richard Mueller sowie Max Schmidle verpflichtet. Mueller unterschrieb bei den Hanseaten bis 2010.

Die Hamburg Freezers aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben ihren Kader für die kommende Spielzeit weiter aufgerüstet. Richard Mueller sowie Max Schmidle stehen künftig für die Hanseaten auf dem Eis. Während Mueller einen Vertrag bis zum Saisonende 2010 unterzeichnet hat, erhielt Schmidle einen Ein-Jahres-Vertrag. Der Kontrakt mit Tobias Güttner wurde um ein Jahr bis zum Ende der Saison 08/09 verlängert.

Leslie schwärmt von Muellers Qualitäten

"Mit Richard Mueller haben wir einen der läuferisch besten Spieler der Liga verpflichtet", so Sportdirektor Bob Leslie. "Er ist unglaublich schnell und kann dazu noch Tore schießen. Richard passt gut zu unseren jungen Deutschen und wird zum Beispiel mit Alex Barta prächtig harmonieren."

Mueller wurde am 6. Mai 1982 in der kanadischen Stadt Richmond in British Columbia geboren. Er ist 1,79m groß und wiegt 88kg. Der Rechtsschütze besitzt sowohl die kanadische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Seine Karriere begann der Stürmer 1998 in Manitoba bei den Brandon Wheat Kings in der Western Hockey League. Nach drei Spielzeiten wechselte Mueller 2001 zu den Saskatoon Blades und anschließend nach Calgary. Dort wurde er im Jahr 2004 von den Eisbären entdeckt und nach Berlin zu den Juniors geholt. Zum Ende der Saison 2004/05 folgte der erste Einsatz im DEL-Team der Eisbären und nach den Play-offs gleich der erste Meistertitel. Ein Jahr später verteidigte Mueller den Titel mit den Eisbären, um in der gerade beendeten Saison 2007/2 008 nach dem Finalerfolg gegen die Kölner Haie zum dritten Mal als deutscher Meister das Eis zu verlassen. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Mueller insgesamt 64 DEL-Spiele, darunter 14 Play-off-Partien und acht Einsätze beim Ligakonkurrenten Füchse Duisburg. In den 64 Spielen erzielte Mueller zehn Tore und gab 14 Vorlagen.

Max Schmidle stand bereits in der vergangenen Saison als Förderlizenzspieler in acht DEL-Spielen im Kader der Freezers. Darüber hinaus absolvierte der 1,82m große und 83kg schwere Stürmer 48 Spiele für den EV Regensburg in der 2. Bundesliga, in denen er sechs Tore und 13 Assists erzielen konnte. Seine Karriere begann der am 2.1.1985 in Kaufbeuren geborene Linksschütze 2003 beim ESV Kaufbeuren. Drei Jahre stand Schmidle für den Zweitligisten auf dem Eis, ehe er zur Saison 06/07 nach Regensburg wechselte. Insgesamt absolvierte der 23-Jährige 196 Spiele in der 2. Bundesliga.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%