Eishockey DEL
Freezers stellen Düsseldorf kalt

Die Hamburg Freezers haben gegen Düsseldorf mit 4:2 gewonnen und so einen Befreiungsschlag gelandet. Die Hanseaten feierten den ersten Sieg nach acht Spielen ohne Erfolgserlebnis.

Die Hamburg Freezers haben ihre Pleiten-Serie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beendet und vorübergehend die Rote Laterne abgegeben. Das Team von Trainer Paul Gardner gewann am 2. Weihnachtsfeiertag mit 4:2 (2:0, 0:1, 2:1) gegen den Zweiten Düsseldorfer EG und verließ mit 34 Punkten das Tabellenende. Zuvor hatte Hamburg acht Niederlagen in Folge kassiert und dabei nicht einen einzigen Punkt geholt. Die DEG bleibt zwar erster Verfolger von Spitzenreiter Eisbären Berlin, verpasste jedoch die Chance, sich vom Dritten Frankfurt Lions abzusetzen.

Alexander Barta (45.) und Jason King (46.) trafen innerhalb von 58 Sekunden im Schlussdrittel zum 4:2 für die Freezers, die durch Matias Loppi (6.) und Mathieu Biron (10.) bereits mit 2:0 geführt hatten. Die DEG konnte vor 8 212 Zuschauern durch Brandon Reid (32.) und Patrick Reimer (42.) zwischenzeitlich gleichziehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%