Eishockey DEL
Haie gewinnen Torfestival gegen Ingolstadt

Die Kölner Haie haben in der Deutschen Eishockey Liga ein 7:5-Torfestival gegen Ingolstadt für sich entschieden. Hannover besiegte Duisburg 4:1.

Die Kölner Haie haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Dienstag ein wahres Torfestival für sich entschieden. Die Domstädter unterstrichen ihre Play-off-Ambitionen mit einem 7:5 (4:2, 3:1, 0:2)-Sieg gegen den ERC Ingolstadt. Der achtmalige deutsche Meister verkürzte mit nun 98 Punkten als Dritter den Rückstand auf die zweitplatzierten Eisbären Berlin (101). Die Chancen des Achten ERC auf die direkte Qualifikation zur Finalrunde sind nach zuvor fünf Siegen wieder gesunken.

Hingegen können sich die Hannover Scorpions nach dem 4:1 (2:1, 2:0, 0:0) gegen Schlusslicht Füchse Duisburg wieder Hoffnungen machen, die Iserlohn Roosters doch noch von Tabellenrang sechs zu verdrängen. Mit 78 Punkten und einem Spiel weniger liegt die Mannschaft von Trainer Hans Zach noch fünf Zähler hinter Iserlohn.

Die Haie gerieten nach der frühen Führung durch Daniel Rudslätt zunächst 1:2 in Rückstand, schlugen jedoch mächtig zurück. Kapitän Dave Mcllwain und Ivan Ciernik trugen sich bis zum 7:2 sogar doppelt in die Torschützenliste ein. Durch Sebastian Schwarz, Martin Hinterstocker und Michael Waginger verkürzten die Gäste dann noch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%