Eishockey DEL
Hamburg Freezers dementieren Kontakt zu Jaschin

Ein möglicher Transfer von NHL-Starstürmer zu den Hamburg Freezers rückt in weite Ferne. "Wir sind mit der Sache nicht konfrontiert worden, Jaschin müsste schon auf sehr viel Geld verzichten", so Manager Boris Capla.

Starstürmer Alexej Jaschin wird nächstes Jahr wohl nicht in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) auflaufen. Die Hamburg Freezers haben ein angebliches Interesse an NHL-Profi Jaschin dementiert. "Er hat im vergangenen Jahr 7,2 Mill. Dollar verdient. Es macht keinen Sinn, sich mit einer Mond- oder Marslandung zu beschäftigen. Wir haben genug auf der Erde zu tun", sagte Freezers-Manager Boris Capla dem Sport-Informations-Dienst (sid): "Bisher sind wir mit der Sache nicht konfrontiert worden. Der Spieler müsste schon auf sehr viel Geld verzichten."

In der vergangenen Woche hatten die New York Islanders ihren Vertrag mit Jaschin aufgelöst. Mit den Hamburgern war der 33-jährige Russe in Verbindung gebracht worden, da seine Freundin angeblich in der Hansestadt studieren will. Jaschin verbuchte in bisher 850 NHL-Spielen 781 Scorerpunkte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%