Eishockey DEL
Hamburg und Düsseldorf erreichen die Play-offs

Die Hamburg Freezers haben sich ebenso wie die DEG Metros Stars durch einen zweiten Sieg im dritten Spiel für die am Dienstag beginnenden Play-offs der DEL qualifiziert.

Die Play-offs in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) sind komplett. Die Hamburg Freezers setzten sich in ihrem dritten und entscheidenden Vor-Play-off-Spiel gegen den ERC Ingolstadt 4:3 (1:1, 1:1, 2:1) durch und feierte damit ebenso den nötigen zweiten Sieg wie die DEG Metro Stars beim 2:1 (0:0, 1:1, 0:0, 0:0, 1:0) nach zweimaliger Verlängerung in Hannover. Den entscheidenden Treffer für die DEG erzielte Brandon Reid in der 92. Minute.

Im Viertelfinale treffen die Hamburger am Dienstag zunächst auswärts auf die nach der Vorrunde zweitplatzierten Eisbären Berlin, Düsseldorf misst sich ebenfalls zunächst auf fremden Eis mit Vorrundensieger Nürnberg Ice Tigers.

Ingolstadt hatte das erste Spiel an der Elbe 5:3 gewonnen, die Freezers das zweite Match auswärts 5:4 nach Verlängerung gewonnen. Düsseldorf hatte zunächst in Hannover 3:4 verloren, Spiel zwei vor eigenem Publikum mit 4:2 für sich entschieden.

Matchwinner Reid

In Hamburg brachte Doug Ast die Gäste in der 4. Minute in Führung. Christoph Brandner gelang kurz vor der ersten Pause in Überzahl der Ausgleich für die Freezers. Vitalij Aab brachte die Hausherren dann in der 37. Minute erstmals in Front, ehe Josh Macnevin postwendend für Ingolstadt traf. Im Schlussdrittel machten dann Peter Sarno (42.) und Francois Fortier (54.) für die Hamburger alles klar, ehe Dustin Wood kurz vor der Schlusssirene noch einmal für Spannung sorgte.

Rainer Köttstorfer brachte Hannover in der 31. Minute in Front, Klaus Kathan, der ab der kommenden Saison das Trikot der Niedersachsen trägt, konnte nur zwei Minuten später für die DEG ausgleichen. Zum Matchwinner für die DEG wurde dann Reid, der in der zweiten Verlängerung traf.

Die best-of-seven-Serie im Play-off-Viertelfinale startet am Dienstag.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%