Eishockey DEL
Hessen sichert die Zukunft der Kassel Huskies

Durch eine Millionen-Bürgschaft des Bundeslandes Hessen ist die Zukunft der Kassel Huskies gesichert. Der Klub war als Zweitliga-Meister in die DEL aufgestiegen.

Das Bundesland Hessen lässt sich seinen Vorzeige-Eishockeyklub einiges kosten. Aufsteiger Kassel Huskies hat eine Millionen-Bürgschaft von Hessen erhalten und ist damit auf absehbare Zukunft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) finanziell abgesichert. Huskies-Geschäftsführer Rainer Lippe bestätigte dem sid am Dienstag einen entsprechenden Bericht des Fachmagazins Eishockey News, wollte den genannten Betrag in Höhe von 2,1 Mill. Euro aber nicht kommentieren. Die Unterstützung des Vereins wurde vom Land auch mit der Arbeit der Kasselaner im sozialen Bereich und im Jugendsport begründet.

"Das ist ein super Unterstützung. Da kann man dem Land nur danke sagen. Schließlich haben wir noch diverse Altlasten zu schleppen", sagte Lippe und bestätigte eine Laufzeit für die Bürgschaft von mindestens acht Jahren. Zugleich betonte der Geschäftsführer, dass es sich nicht um ein Darlehen oder eine direkte Finanzspritze handele, sondern lediglich um eine Absicherung: "Wir wurden auf Herz und Nieren untersucht. Aber unser Konzept hat die Prüfung bestanden."

Die traditionell finanzschwachen Huskies waren nach zwei Jahren Abstinenz als Zweitliga-Meister wieder in die DEL aufgestiegen, müssen aber noch das Lizenzierungsverfahren abwarten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%