Eishockey DEL
Kreuzbandverletzung bei Hannovers Robitaille

Eine Kreuzbandverletzung hat sich Stephane Robitaille von den Hannover Scorpions zugezogen. Sollte der Kanadier operiert werden müssen, ist die Saison in der DEL für ihn gelaufen.

Das vorzeitige Saisonende droht dem Kanadier Stephane Robitaille von den Hannover Scorpions in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Der 37-Jährige zog sich im Spiel gegen die Eisbären Berlin (1:2) eine Kreuzbandverletzung im Knie zu. Wie schwer die Verletzung genau ist, konnte die erste Kernspintomografie am Montag nicht eindeutig klären. Muss Robitaille operiert werden, ist die Spielzeit für den Verteidiger beendet.

Dagegen gab es für Nationalspieler Sascha Goc, der bereits in der ersten Minute das Eis wegen Knieproblemen verlassen hatte, zumindest leichte Entwarnung. Beim Verteidiger wurde zwar keine ernsthafte Knieverletzung erkannt, allerdings war das Knie noch immer stark geschwollen. In den nächsten Tagen sollen weitere Untersuchungen folgen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%