Eishockey DEL
Nationalspieler Busch droht keine Dopingsperre

Trotz einer verweigerten Dopingkontrolle droht Eishockey-Nationalspieler Florian Busch von den Eisbären Berlin keine Strafe. Das entschied die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada).

Aufatmen bei Eishockey-Nationalspieler Florian Busch von den Eisbären Berlin. Nach einer verweigerten Dopingkontrolle muss der 23-Jährige keine Strafe befürchten. Wie der Weltverband Iihf am Samstag vermeldete, will die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) gegen den Stürmer nicht tätig werden. Busch dürfe an der WM in Kanada teilnehmen, es werde keine weitere Strafe geben, teilte die Iihf mit. Der Weltverband hatte bereits zuvor grünes Licht gegeben. Damit steht einem Einsatz Buschs im Auftaktspiel am Samstagabend gegen Finnland nichts mehr im Wege.

"Damit ist das Thema endgültig geklärt und vom Tisch", sagte Franz Reindl, Generalsekretär des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), dem sid. DEB-Präsident Hans-Ulrich Esken bestätigte, dass die Wada keine Rechtsmittel einlegen werde. "Das ist ein ganz wichtiges Signal für uns", sagte Esken, "damit sieht es gut aus." Busch hatte am 6. März eine unangemeldete Dopingkontrolle zunächst verweigert und später nachgeholt. Die Probe war negativ.

Nada-Sprecherin Spitz: "Wir sind nach wie vor nicht einverstanden"

Der DEB hatte daraufhin eine öffentliche Verwarnung ausgesprochen und eine Geldstrafe in Höhe von 5 000 Euro sowie 56 Stunden gemeinnützige Arbeit verhängt. Die Nationale Anti-Doping-Agentur (Nada) wertete indes den verweigerten Test gemäß ihres Codes als positiven Test und verlangte eine Sperre. Sie informierte die Wada sowie das Bundesinnenministerium. "Wir sind nach wie vor nicht einverstanden", sagte Nada-Sprecherin Ulrike Spitz: "Aber wir können ja nichts machen."

Mit Konsequenzen durch das Bundesinnenministerium, das über die Fördergelder entscheidet, rechnet der DEB nun nicht mehr. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Entscheidung noch mal angegriffen wird", sagte Reindl.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%