Eishockey DEL
Nationalspieler Felski kritisiert Play-off-Modus

Sven Felski hat den Play-off-Modus der DEL kritisiert. "Es muss doch nach 52 Spielen in der Hauptrunde in der DEL feststehen, wer im Viertelfinale spielt", sagte der Stürmer.

Nationalspieler Sven Felski von Titelverteidiger Eisbären Berlin hat den Play-off-Modus in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) kritisiert. "Der Modus ist bescheuert. Es muss doch nach 52 Spielen in der Hauptrunde in der DEL feststehen, wer im Viertelfinale spielt. Ich verstehe ja, dass es auch finanzielle Gründe für die Vor-Play-offs gibt. Aber eigentlich ist es doch traurig, dass wir jetzt als Tabellenerster zwei Wochen zuschauen müssen", sagte Felski.

Im ersten Spiel der Vor-Play-offs (best of five) treffen am Donnerstagabend der EHC Wolfsburg und die Augsburger Panther sowie die Hamburg Freezers und die Frankfurt Lions aufeinander. Die Sieger der Serie ziehen ins Viertelfinale ein. Die Berliner greifen als Tabellenerster nach der Vorrunde erst am 13. März in die Play-offs ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%