Eishockey DEL
Pelletier hält zwei Punkte für die Freezers fest

Die kriselnden Hamburg Freezers haben überraschend zwei Auswärtspunkte geholt. Die Hansestädter gewannen bei den Adler Mannheim mit 2:1 nach Penaltyschießen, bleiben aber Elfter.

Mit einem überraschenden Auswärtssieg haben die Hamburg Freezers ihre Negativserie beendet. Nach vier Niederlagen in Folge gewannen die Hamburger beim DEL-Rekordmeister Adler Mannheim nach Penaltyschießen mit 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 0:0, 1:0) und konnten damit ihrem stark in die Kritik geratenen Trainer Bill Stewart zumindest eine Verschnaufpause verschaffen.

Mit 35 Punkten liegen die Hamburger weiter auf dem elften Platz, die Mannheimer schoben sich dagegen trotz der Niederlage auf den dritten Rang vor und liegen mit 45 Zählern vier Punkte hinter dem Spitzenreiter Hannover.

In einem schwachen Spiel gingen die Gäste vor 9 819 enttäuschten Zuschauern durch Justin Morrison (28.) in Führung, doch im letzten Drittel schafften es die Adler, auszugleichen: Jason Jaspers traf zum 1:1 (43.). Den entscheidenden Penalty verwandelte Travis Brigley.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%