Eishockey DEL
Pinguine gewinnen Derby in Duisburg

Im DEL-Derby bei den Füchsen Duisburg kamen die Krefeld Pinguine zu einem mühelosen 6:2-Erfolg. Schon im ersten Drittel sorgten die Gäste mit einer 4:1-Führung für die Vorentscheidung.

Der Blick der Krefeld Pinguine in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) geht wieder nach oben. Der Meister von 2003 kam zum Auftakt des 14. Spieltages im Niederrhein-Derby bei Schlusslicht Füchse Duisburg zu einem souveränen 6:2 (4:1, 1:0, 1:1)-Sieg und rückte mit nun 16 Punkten auf den zwölften Tabellenplatz vor. Die Duisburger (5) bleiben dagegen nach der fünften Niederlage in Serie abgeschlagen Letzter.

Vor rund 1 857 Zuschauern in Duisburg sorgten Lynn Loyns (7.), Patrick Hager (10.) und zweimal Alexander Seliwanow (17. und 20.) schon im ersten Drittel für eine Vorentscheidung zugunsten des KEV. Roland Verwey (22.) und Ryan Ramsay (54.) erzielten die weiteren Treffer der Gäste. Für Duisburg trafen Adam Courchaine (15.) und Petri Liimatainen (46.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%