Eishockey DEL
Sperre gegen Rich Chernomaz nun doch aufgehoben

Trainer Rich Chernomaz steht den Frankfurt Lions aus der Deutschen Eishockey-Liga am Freitag doch zur Verfügung. Nach Hinweisen von Gegner Adler Mannheim sprach die DEL den Coach frei und sperrte Co-Trainer Pavel Gross.

Das Verwirrspiel um die Sperre von Rich Chernomaz ist um ein weiteres Kapitel reicher. Die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) hat die automatische Spielsperre gegen den Trainer der Frankfurt Lions nun doch aufgehoben. Stattdessen wurde Co-Trainer Pavel Gross mit einer automatischen Spielsperre belegt.

Zwar konnte Chernomaz anhand einer fehlenden Videoaufzeichnung nicht entlastet werden, doch nach internen Gesprächen mit glaubwürdigen Zeugen ist die Geschäftsführung der Adler Mannheim zu der Überzeugung gelangt, dass der Flaschenwurf von Pavel Gross getätigt wurde und hat die Liga-Gesellschaft gebeten, im Sinne der Gerechtigkeit und ohne Anwendung des Videobeweises, die Sperre gegen Rich Chernomaz aufzuheben.

DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke: "Ich freue mich, dass auch in der emotionalen Phase der Play-offs in diesem Fall das Fairplay und das sportliche Miteinander der Clubs zu dieser Vorgehensweise führen konnte." Noch am Donnerstag hatte die DEL den Einspruch der Frankfurter abgelehnt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%