Eishockey DEL

Stühlerücken im Huskies-Kader

Die Kassel Huskies haben eine Ausländerlizenz an Verteidiger Jean-Philippe Cote vergeben. Trevor Johnson muss gehen, Robert Kramer wechselt mit einer Förderlizenz nach Dresden.
Jean-Philippe Cote soll die Kasseler Abwehr ordnen. Foto: Kassel Huskies Quelle: SID

Jean-Philippe Cote soll die Kasseler Abwehr ordnen. Foto: Kassel Huskies

(Foto: SID)

Die Kassel Huskies aus der Deutschen Eishockey Liga DEL haben den Franko-Kanadier Jean-Philippe Cote verpflichtet. Wie der Verein am Freitag mitteilte, wird für den Verteidiger allerdings Trevor Johnson gehen müssen. Cote spielte in der American Hockey League AHL zuletzt für die Hamilton Bulldogs, hat aber auch schon acht NHL-Spiele für die Montreal Canadiens auf dem Buckel.

Jungverteidiger Robert Kramer, letzte Saison mit den Eisbären Berlin noch deutscher Meister, wird indes mit einer Förderlizenz bei Zweitligist Dresdner Eislöwen geparkt.

© SID

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%