Eishockey DEL
Verdacht auf Oberschenkelbruch bei Hamburgs Barta

Alexander Barta droht das Aus für die Eishockey-WM im Mai. Der Stürmer wurde im Play-off-Spiel der Hamburg Freezers mit Verdacht auf Oberschenkelbruch ins Krankenhaus gebracht.

Hiobsbotschaft für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft und Bundestrainer Uwe Krupp: Alexander Barta droht das Aus für die Weltmeisterschaft in Kanada (2. bis 18. Mai). Der Stürmer der Hamburg Freezers verdrehte am Montag im vierten Play-off-Viertelfinalspiel gegen die Eisbären Berlin ohne Einwirkung des Gegners das rechte Knie und schlug hart an die Bande hinter dem Tor ein.

Der 25-Jährige wurde mit Verdacht auf Oberschenkelbruch ins Hamburger Universitäts-Krankenhaus eingeliefert, dort sollen weitere Untersuchungen Klarheit über die Schwere der Verletzung bringen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%