Eishockey Deutschland-Cup
Krupp will dem Nachwuchs Spielpraxis geben

Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp will den Deutschland-Cup für Experimente nutzen. "Ich werde bewusst vielen jungen Spielern eine Chance geben", erklärte der 43-Jährige.

Für den Deutschland-Cup vom 7. bis 9. November in Mannheim und Frankfurt können sich die Eishockey-Fans auf eine junge deutsche Mannschaft freuen, Bundestrainer Uwe Krupp will das Turnier für Experimente nutzen. "Ich werde bewusst vielen jungen Spielern eine Chance geben", erklärte Krupp am Freitag auf einer Pressekonferenz und betonte: "Das soll keine Degradierung für unsere gestandenen Spieler sein."

Um die Kommunikation auch mit den Profis zu verbessern, fungiert der bisherige Torwart- und Assistenztrainer Klaus Merk ab dem Deutschland-Cup als Teammanager. Der frühere Nationaltorwart soll zudem den Kontakt zu Trainern und Managern der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verstärken und den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Erst in der vergangenen Woche hatte der Deutsche Eishockey-Bund Erich Kühnhackl als Vizepräsident für den Bereich Sport installiert.

Krupp will mit Blick auf die Qualifikation für die Winterspiele 2010 in Vancouver und die folgende WM in der Schweiz Alternativen haben, wenn Profis aus der NHL nicht zur Verfügung stehen, oder sich etablierte Nationalspieler verletzen sollten. "Die Belastung ist in diesem Jahr besonders groß, deshalb ist es gut, einen breiten Kader zu haben", erklärte der frühere Stanley-Cup-Gewinner.

Krupp: "Es gibt einige Hoffnungsträger"

Generell sieht Krupp das deutsche Eishockey nach dem schwachen Abschneiden bei der WM im Frühjahr in Kanada mit Platz zehn wieder auf einem guten Weg. "Wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht. Es gibt vor allem einige sehr gute junge Hoffnungsträger", meinte Krupp.

Obwohl Krupp beim Deutschland-Cup experimentieren will, kommt dem Turnier als Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation eine große Bedeutung zu. Im Vorfeld des Deutschland-Cups tritt die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) zudem am 5. November zu einem Länderspiel gegen Kanada an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%