Eishockey
Hopp in den DEL-Aufsichtsrat gewählt

Der DEL-Aufsichtsrat hat den Mannheimer Daniel Hopp zum neuen Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Der Sohn des 1899-Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp beerbt damit Wilfrid Fabel.

Der Mannheimer Daniel Hopp ist vom Aufsichtsrat der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zum neuen Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden. Dies gab die DEL am Mittwoch bekannt. Der 30-Jährige wird damit Nachfolger des zurückgetretenen Wilfrid Fabel (Krefeld).

Daniel Hopp, Sohn von SAP-Chef und 1899-Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp, gehört dem DEL-Aufsichtsrat seit 2007 an. Ebenfalls zum Gremium gehören neben dem Vorsitzenden Jürgen Arnold (Ingolstadt) noch Detlef Kornett (Berlin), Ulrich Voll (Straubing) und Wolfgang Brück (Iserlohn).

Hopp sagte zu seiner Wahl: "Ich freue mich über das mir gegenüber ausgesprochene Vertrauen meiner Aufsichtsratkollegen und auf die Zusammenarbeit in der neuen personellen Konstellation. Wir stehen in den nächsten Monaten vor richtungweisenden Entscheidungen für das deutsche Eishockey. Ich trage gerne meinen Teil zur positiven Ausrichtung des Eishockeys in Deutschland bei."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%