Eishockey International
Iihf will Eishockey-Champions-League einführen

Ab der Saison 2008/2 009 soll es im Eishockey eine Champions League geben. Entsprechende Pläne veröffentlichte der Eishockey-Weltverband Iihf nach einem Meeting in Zürich.

Dem internationalen Eishockey-Sport steht ein neuer Wettbewerb ins Haus. Der Weltverband Iihf will eine Champions League für Klubmannschaften einführen. Dies gab Iihf-Präsident Rene Fasel nach einem Meeting in Zürich bekannt. "Wir haben diese Vision schon seit einiger Zeit und seit Monaten daran gearbeitet. Heute wurden unsere Mitgliedsverbände und deren Ligen darüber informiert", erklärte der Schweizer.

Die Champions League soll demnach in der Saison 2008/2 009 beginnen. Vorgeschaltet sind zwei Qualifikationsrunden, ehe die besten zwölf Mannschaften in vier Dreier-Gruppen ihren Meister krönen. Automatisch qualifiziert sollen die Meister der besten sechs europäischen Länder sein. "Dieser Wettbewerb wird das Klub-Eishockey nicht nur sportlich voranbringen, sondern auch wirtschaftlich erfolgreich sein", sagte Fasel.

16,9 Mill. Schweizer Franken werden insgesamt verteilt, eine Million kassiert das siegreiche Team. Wie die Gelder im Detail verteilt werden, wird die Iihf später bekannt geben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%