Eishockey International
Japan war für DEB-Frauen eine Reise wert

Die deutschen Eishockey-Frauen haben das Vier-Länder-Turnier im japanischen Tomakomai gewonnen. Im Finale besiegte das Team von Bundestrainer Peter Kathan die Gastgeberinnen mit 3:0 (2:0, 0:0, 1:0).

Die lange Anreise zum Vier-Länder-Turnier in Japan hat sich für die deutschen Eishockey-Frauen gelohnt. Das Team von Bundestrainer Peter Kathan besiegte im Finale in Tomakomai die Gastgeberinnen 3:0 (2:0, 0:0, 1:0). Zuvor hatte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) 1:1 gegen Kasachstan, 3:1 gegen China und schon einmal 3:2 gegen Japan gespielt. Die deutschen Treffer im Endspiel erzielten Andrea Lanzl (17.) und zweimal Anja Scheytt (19./47.).

Im Finale zeigte die deutsche Auswahl ihr wohl bestes Turnierspiel, obwohl sie die ersten zehn Minuten fast nur in Unterzahl bestehen musste. Torhüterin Stephanie Wartosch-Kürten verhinderte in dieser Phase ein ums andere Mal einen Rückstand der DEB-Auswahl. Vorentscheidend war der Doppelschlag von Lanzl und Scheytt binnen zwei Minuten.

Peter Kathan zog nach der Japan-Reise ein positives Fazit: "Bei vier Turnierspielen und einem Freundschaftsspiel innerhalb von sieben Tagen und den Strapazen der weiten An- und Abreise muss ich den Spielerinnen ein großes Lob aussprechen. Dies hier sind Erfahrungen, besonders für unsere jungen Spielerinnen, die wir später noch verwerten können."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%