Eishockey International
Mannheim bricht gegen Favorit Ufa ein

Ohne Chance war der deutsche Eishockey-Meister Adler Mannheim beim Spengler-Cup gegen Top-Favorit Salawat Julajew Ufa. In seinem zweiten Spiel kassierte der DEL-Klub mit 1:6 seine erste Niederlage.

Wie erwartet hat der deutsche Eishockey-Meiste Adler Mannheim beim 81. Spengler-Cup in Davos im zweiten Spiel seine erste Niederlage kassiert. Gegen Top-Favorit Salawat Julajew Ufa musste sich das Team des neuen Trainers Dave King nach seinem 3:2-Auftaktsieg gegen die Gastgeber mit 1:6 (1:2, 0:2, 0:2) geschlagen geben.

Gegen das russische Team brachte Colin Forbes die Adler zwar nach nur 35 Sekunden in Führung, doch der überlegene Gegner schlug treffsicher zurück. Im letzten Drittel versuchte es King mit Ilpo Kauhanen im Tor für Adam Hauser, doch die Russen zauberten weiter.

Titelverteidiger HC Davos kassierte mit dem 1:3 (0:1, 0:1, 1: 1) gegen den den tschechischen Spitzenklub HC Pardubice die dritte Niederlage im dritten Spiel. Mannheim trifft bei dem Traditionsturnier im Schweizer Nobel-Skiort am Samstag auf Pardubice und am Sonntag auf das Team Canada. Das Finale findet an Silvester (12.00 Uhr) statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%