Eishockey International
Trauer um bulgarischen Nationaltorhüter

Der 21-jährige Nationaltorwart Kiril Wuscharow ist bei einer Auseinandersetzung auf einer Geburtstagsfeier eines Freundes erstochen worden.

Der bulgarische Eishockey-Nationaltorwart Kiril Wuscharow ist am Samstag bei einer Messerstecherei vor einem Nachtklub der Hauptstadt Sofia ums Leben gekommen. Der 21-Jährige war auf der Geburtstagfeier eines Freundes, der bei der Auseinandersetzung mit einer anderen Besuchergruppe ebenfalls starb. Ein weiterer Mann wurde nach Angaben der Polizei schwer verletzt.

Wuscharow hatte erst in der vergangenen Woche bei der C-WM vor heimischer Kulisse sein Debüt im Nationalteam gegeben. Er stand bei Bulgariens 10:3-Sieg über Mexiko im Tor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%