Eishockey Junioren
DEB-Junioren schließen Vorrunde mit Schlappe ab

Zum Abschluss der Vorrunde bei der U20-WM in Kanada haben die deutschen Eishockey-Junioren die dritte Niederlage im vierten Spiel kassiert. Gegen Tschechien gab es ein 0:6.

Die deutschen Eishockey-Junioren haben die Vorrunde bei der U20-WM in Kanadas Hauptstadt Ottawa mit der dritten Niederlage im vierten Spiel abgeschlossen. Das Team von Trainer Ernst Höfner verlor 0:6 (0:2, 0:1, 0:3) gegen Tschechien und beginnt die Relegationsrunde in der Nacht zum Samstag (00.30 Uhr) mit einem Drei-Punkte-Polster gegen Lettland. Am Sonntag (20.30) steht das zweite Match gegen Finnland an, das nach einer 2:3-Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen die Slowakei erstmals in der Geschichte der U20-WM in die Relegation muss.

Die Zähler hatte sich die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) beim 9:0-Sieg gegen Kasachstan geholt. Erwartete Niederlagen in der Gruppe A kassierten die DEB-Youngster gegen die USA (2:8) und Titelverteidiger Kanada (1:5).

"Unser Ziel ist der Klassenerhalt. Mit dem Gewinn der drei Punkte ist uns ein wichtiger Schritt in diese Richtung gelungen", sagte Bundestrainer Uwe Krupp, der in Kanada als Beobachter vor Ort ist. Den erhofften Überraschungserfolg gegen die Tschechen bekam er jedoch nicht zu sehen.

Der zweimalige Weltmeister dominierte von Beginn an gegen das DEB-Team, das nur 24 Stunden nach dem Kanada-Spiel müde wirkte. Zudem musste Höfner auf die verletzten Landshuter Maximilian Förster und Florian Müller verzichten. Torchancen hatte die deutsche Mannschaft nur Ende des zweiten Drittels, als gleich fünf gute Einschussmöglichkeiten binnen vier Minuten vergeben wurden.

Im zweiten Gruppenspiel deklassierten die USA das Team aus Kasachstan 12:0 (3:0, 5:0, 4:0). Der Weltmeister von 2004 spielte in der Neujahrsnacht gegen Gastgeber Kanada um den Gruppensieg.

Die B-Gruppe führen Russland und Vize-Weltmeister Schweden vor dem direkten Duell zum Vorrunden-Abschluss ohne Punktverlust an. Die Russen gewannen 8:1 (2:1, 4:0, 2:0) gegen die Slowakei. Die Finnen bezwangen Schlusslicht Lettland 5:1 (2:0, 3:1, 0:0).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%