Eishockey Junioren
DEB-Nachwuchs gewinnt auch zweites Spiel

Die U20-Junioren liegen bei der Eishockey-WM in Frankreich weiter im Soll. Nach dem Auftaktsieg gelang dem Team von Ernst Höfner gegen Slowenien ein deutlicher 6:0-Sieg.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hält sich bei der B-WM der U20-Junioren in Frankreich weiter schadlos. Einen Tag nach dem 9:0-Auftaktsieg gegen Japan gelang der Mannschaft von Trainer Ernst Höfner ein 6:0 (1:0, 0:0, 5:0) gegen Slowenien.

Die Treffer für den Nachwuchs des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) erzielten Jerome Flaake, Simon Fischhaber, Philip Riefers, Daniel Weiss, Tobias Riedert und Laurin Braun. Weitere Gegner sind die Ukraine, Frankreich und Dänemark.

"Tadelloses Spiel von Grubauer"

"Wir haben gut in die Begegnung gefunden und die Slowenen im ersten Drittel unter Druck gesetzt. Uns gelang aber trotz vieler Möglichkeiten nur ein Treffer. Im zweiten Drittel haben wir nicht auf unserem Niveau gespielt, wir haben zu viele kleine Fehler auf dem Eis gemacht und den Slowenen zu viel Raum gelassen. In dieser heißen Phase hat uns Philipp Grubauer, der ein tadelloses Spiel im Tor gemacht hat, im Spiel gehalten. Erst im letzten Drittel konnten wir uns wieder besser durchsetzen", sagte Höfner. "Morgen müssen wir den freien Tag zur Regeneration nutzen und uns gut auf das kommende, schwere Spiel gegen die Ukraine vorbereiten", so der Bundestrainer.

Die Partie gegen die Osteuropäer in der Gruppe A ist für die DEB-Junioren am Donnerstag in Saint Gervais um 20 Uhr angesetzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%