Eishockey Junioren
Deutsche U 18 zahlt weiter Lehrgeld

Bei der Junioren-WM in Finnland hat die deutsche U 18-Auswahl auch ihr drittes Spiel verloren. Nach den Pleiten gegen Kanada und die USA gab es auch gegen Russland eine 1:3-Niederlage.

Die Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland ist für die deutsche U 18-Nationalmannschaft weiterhin eine Nummer zu groß. Die Nachwuchs-Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) unterlag Russland 1:3 (0:0, 0:1, 1:2) und kassierte damit die dritte Pleite im dritten Spiel.

Als Jerome Flacke von den Adlern Mannheim in der 52. Minuten den Ausgleich erzielte, durfte das Team von Bundestrainer Jim Setters nach dem 3:7 gegen Kanada und dem 1:9 gegen die USA auf den ersten Punkt hoffen. Nur 44 Sekunden später gingen die Russen aber wieder in Führung und sorgten 41 Sekunden vor der Schlusssirene für die Entscheidung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%