Eishockey Junioren
Deutscher Eishockey-Nachwuchs auf Kurs

Mit einem 11:0-Kantersieg über Polen haben die U20-Junioren des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) bei der B-WM in Bad Tölz Kurs auf den direkten Wiederaufstieg gehalten. Nächster Gegner am Mittwoch ist Norwegen.

Die U20-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) hat bei der B-WM in Bad Tölz Kurs den direkten Wiederaufstieg weiterhin im Visier. Einen Tag nach dem 7:1 gegen Litauen bezwang das Team von Bundestrainer Ernst Höfner die polnische Auswahl 11:0 (5:0, 3:0, 3:0) und erarbeitete sich im Rennen um die direkte Rückkehr in die A-Gruppe eine gute Ausgangsposition.

Die Prüfsteine erwarten das DHB-Team allerdings erst in den kommenden Spielen. Weitere Gegner sind Norwegen am Mittwoch, die Ukraine am Donnerstag und Österreich am Samstag. Nur das beste der sechs Teams steigt auf.

Die Tore beim Schützenfest erzielten Frank Mauer (8.), Arturs Kruminsch (11./20./31.), Marcel Müller (13.), Michael Endrass (20.), Patrick Hager (23./54.), Thomas Oppenheimer (24.) und Stephan Daschner (42./55.). Die deutschen Junioren waren Anfang des Jahres bei der A-WM in Schweden abgestiegen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%