Eishockey Junioren
U18-Junioren des DEB abgestiegen

Fünf Jahre nach der Rückkehr in die Eliteklasse steigt die U18 des DEB wieder ab. Mitkonkurrent Slowakei sicherte sich den WM-Klassenerhalt durch ein 4:2 gegen die Schweiz.

Die U18-Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) steht fünf Jahre nach der Rückkehr in die Eliteklasse als Absteiger bei der A-WM in Moorhead/US-Bundesstaat Minnesota fest. Der zweite Abstieg nach 2003 war besiegelt, nachdem Mitkonkurrent Slowakei sich den Klassenerhalt durch einen 4:2 (0:0, 2:2, 2:0)-Sieg über die Schweiz gesichert hatte.

Im letzten Spiel der Relegationsrunde hatte Deutschlands 2:5 (1:1, 0:2, 1:2)-Niederlage gegen Mitabsteiger Norwegen nur noch statistischen Wert. Im vergangenen Jahr hatte die Mannschaft von DEB-Trainer Jim Setters bei der WM in Kasan/Russland mit Rang fünf nach zuvor drei achten Relegations-Plätzen die beste Platzierung seit 2001 erzielt.

Gegen Vorjahresaufsteiger Norwegen erzielten der Kölner Marcel Ohmann (7.) und Maximilian Waitl (60.) vom EV Landshut die Tore. Matchwinner der Skandinavier war Torwart Lars Volden, der gleich 53 Schüsse parierte. Auf deutscher Seite musste der Rosenheimer Lukas Steinhauer nur 23 Schüsse abwehren.

Am Vortag war Deutschland mit einem 5:4 (2:0, 2:1, 0:3, 0:0, 1: 0) nach Penaltyschießen über die Slowakei in die Abstiegsrunde gestartet. Den Siegtreffer markierte der Landshuter Thomas Brandl, Sohn des Alt-Internationalen Thomas Brandl, nachdem die Berliner Laurin Braun (6./9.) und Benjamin Hüfner (40.) sowie der Heilbronner Matthias Plachta (35.) in der regulären Spielzeit einen 4:1-Vorsprung herausgeschossen hatten.

Um WM-Gold spielen die Rekordweltmeister USA und Russland (je drei WM-Titel). Das Gastgeber-Team setzte sich im Halbfinale in Fargo/North Dakota 2:1 (0:0, 0:1, 2:0) gegen Titelverteidiger Kanada durch, Russland bezwang den zweimaligen Weltmeister Finnland 4:0 (0:0, 2:0, 2:0). Das Spiel um Platz fünf entschied Schweden mit 4: zwei (0:1, 3:0, 1:1) gegen Aufsteiger Tschechien für sich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%