Eishockey National
Michaela Hildebrandt erste Frau in "Hall of Fame"

Als erste Frau wird Michaela Hildebrandt am 18. Mai in Augsburg in die deutsche Eishockey-Ruhmeshalle aufgenommen. Die frühere Nationalspielerin wurde als erste Trainerin mit dem OSC Berlin deutscher Frauenmeister.

Die frühere Eishockey-Nationalspielerin Michaela Hildebrandt wird am 18. Mai in Augsburg als erste Frau in die deutsche "Hall of Fame" aufgenommen. Geehrt wird Hildebrandt dafür, dass sie als erste Trainerin mit dem OSC Berlin deutscher Frauenmeister wurde.

Zudem werden die ehemaligen Nationalspieler Holger Meitinger, Georg Franz und Dieter Medicus in die deutsche Ruhmeshalle des Eishockeys aufgenommen. Auch Jan Ake Edvinsson, dem ehemaligen Generalsekretär des Weltverbandes Iihf, wird diese Ehre zuteil.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%