Eishockey National
WM-Auftakt des Inline-Hockeyteams erfolgreich

Die deutsche Inline-Hockey-Mannschaft hat einen erfolgreichen WM-Start gegen Slowenien absolviert. Der WM-Dritte gewann das Spiel in Ingolstadt mit 7:5.

Der deutschen Mannschaft ist bei der 13. Inline-Hockey-WM vor heimischer Kulisse in Ingolstadt ein erfolgreicher Start geglückt. Der letztjährige WM-Dritte gewann das Eröffnungsspiel vor 2 500 Zuschauern mit 7:5 (3:1, 0:1, 3:2, 1:1) gegen Slowenien.

Das mit vielen Cracks aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) besetzte Team von Bundestrainer Georg Holzmann dominierte das Spiel über weite Strecken. Mit einem Tor und zwei Vorlagen war Michael Wolf der erfolgreichste Spieler der Gastgeber, deren bislang beste WM-Ausbeute drei Bronzemedaillen 2002, 2007 und 2008 waren.

Zwei Treffer steuerte Vitalj Aab bei. Patrick Reimer, Björn Friedl, Thomas Greilinger und Florian Jung waren die weiteren Torschützen für Deutschland, das seit der WM-Premiere 1996 schon zum fünften Mal Gastgeber ist.

Im zweiten Spiel der Gruppe B trafen die Hausherren bereits am Sonntagabend (20.00 Uhr) auf den dreimaligen Weltmeister Finnland. Letzter Gruppengegner ist am Dienstag (20.00 Uhr) Vorjahresfinalist Slowakei. Als Titelverteidiger spielt Schweden, das wie die USA den WM-Titel viermal gewann, mit den Amerikanern und Kanada in der A-Gruppe.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%