Eishockey Nationalmannschaft
Bundestrainer Krupp holt fünf Neue

Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp hat seinen Kader vor den letzten beiden WM-Vorbereitungsspielen noch einmal geändert. Die WM startet für Deutschland am 24. April gegen Russland.

Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp hat vor den letzten zwei Vorbereitungsspielen der deutschen Nationalmannschaft vor der WM in der Schweiz (24. April bis 10. Mai) vier Spieler aus seinem bisherigen Kader ausgetauscht. Nach dem 3:5 im Länderspiel gegen Tschechien am Sonntag in Ingolstadt schickte er die Verteidiger Tobias Draxinger (ERC Ingolstadt) und Steffen Tölzer (Augsburger Panther) sowie die Angreifer Vitalij Aab (Hamburg Freezers) und Petr Fical (Nürnberg Ice Tigers) nach Hause.

Neu zum Kader stoßen die Verteidiger Sven Butenschön (Adler Mannheim) und Nikolai Goc (Hannover Scorpions), die Stürmer Marcus Kink und Michael Hackert (beide Adler Mannheim) sowie Torhüter Dimitri Pätzold (Hannover). Sie reisen am Dienstag nach Ravensburg an, wo die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) am Donnerstag gegen Dänemark ihren vorletzten WM-Test absolviert. Zwei Tage später treffen beide Mannschaft in Memmingen aufeinander.

Schwerer Auftakt gegen Russland

Vor dem WM-Auftaktspiel am 24. April in Bern gegen Russland wird auf jeden Fall noch Christoph Schubert von den Ottawa Senators aus der nordamerikanischen Profiliga NHL die Mannschaft verstärken, der DEB bemüht sich auch um Jochen Hecht von den Buffalo Sabres. Auf Spieler der Eisbären Berlin und den DEG Metro Stars, die sich in den Finalspielen der Play-offs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegenüberstehen, will Krupp dagegen weitgehend verzichten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%