Eishockey Nationalmannschaft
DEB-Auswahl verbucht 1:0-Erfolg gegen Ungarn

Deutschlands Eishockey-Nationalmannschaft konnte auch ihr zweites WM-Testspiel gegen Gastgeber Ungarn binnen drei Tagen gewinnen. Das Team von Bundestrainer Uwe Krupp setzte sich gegen die Magyaren knapp mit 1:0 durch.

Auch ihr zweites WM-Testspiel gegen Gastgeber Ungarn binnen drei Tagen hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft für sich entschieden. Nach dem 3:2-Erfolg in Szekesfehervar am Donnerstag setzte sich die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) mit 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) in Budapest gegen die Ungarn durch, die bei der B-Weltmeisterschaft vom 24. bis 30. April im französischen Amiens zu den DEB-Gegnern gehören.

Bei ungewohnt früher Bully-Zeit am Samstagmorgen sahen nur 1 000 Zuschauer den zwölften DEB-Sieg im nun insgesamt 17. Vergleich mit den Magyaren und den zweiten Erfolg unter Bundestrainer Uwe Krupp. In Reihen der Hausherren war Torwart Levente Szuper lange unbezwingbar. Der ehemalige NHL-Keeper der Calgary Flames musste erst in der 33. Minute den Puck aus dem Netz holen, als Stephan Retzer vom DEL-Rekordmeister Adler Mannheim das Siegtor gelang.

Krupp: "Haben gut gekämpft"

"Meine Mannschaft hat auch im zweiten Spiel einen Weg gefunden, um zu gewinnen. In Amiens werden die Spiele einen ähnlichen Charakter haben, wie die heutige Begegnung. Es ist schwer, gegen solche Mannschaften zu gewinnen. Wir haben gut gekämpft", sagte Uwe Krupp, der vor dem Ungarn-Gastspiel sieben Spiele vergeblich auf einen Sieg unter seiner Leitung gewartet hatte.

Bei den beiden Testspielen musste Krupp improvisieren. Dem ehemaligen Stanley-Cup-Sieger fehlten die deutschen Legionäre aus der nordamerikanischen Profiliga NHL sowie die Nationalspieler des deutschen Meisters Eisbären Berlin und der DEL-Halbfinalisten DEG Metro Stars und Kölner Haie. Die WM-Vorbereitung wird mit "Doppel-Länderspielen" gegen die Schweiz (13. und 15. April) und Österreich (19. bis 20. April) fortgesetzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%