Eishockey-Nationalmannschaft
Kölzig soll deutsches Tor sauber halten

Die Entscheidung über die Nummer 1 im Tor der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft für die Olympischen Winterspiele ist gefallen. Bundestrainer Uwe Krupp hat sich für den NHL-Routinier Olaf Kölzig entschieden. Offen ist noch, wer die Nummer 2 sein wird.

HB KÖLN. "Wir würden am liebsten eine Sondergenehmigung beantragen, um ihn zum Kapitän zu machen", sagte Krupp über den 35-Jährigen von den Washington Capitals. Offen ließ Krupp, ob der Krefelder Robert Müller oder das Kölner Talent Thomas Greiss die Nummer 2 sein wird.

Die entscheidenden Partien in Turin werden aus Sicht des neuen Bundestrainers die Vergleiche gegen Gastgeber Italien und die Schweiz sein. "Das sind die beiden Spiele, wo wir uns etwas ausrechnen", sagte Krupp mit Blick auf den möglichen Einzug ins Viertelfinale. In den ersten Vorrundenspielen der Sechser-Gruppe gegen Weltmeister Tschechien und Olympiasieger Kanada ist die DEB-Auswahl dagegen ebenso nur Außenseiter wie zum Abschluss gegen Finnland. Favorit auf Gold ist für Krupp erneut Kanada.

DEB-Sportdirektor Franz Reindl betonte, nach der Trennung vom glücklosen Greg Poss sei der Verband mit Krupp als Nachfolgelösung hochzufrieden. Über ein weiteres Engagement über das Saisonende hinaus solle jedoch erst nach der B-Weltmeisterschaft Ende April in Frankreich verhandelt werden. Die unter Poss abgestiegene deutsche Auswahl will in Amiens die Rückkehr in die Erstklassigkeit schaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%